Deutschlandmeeting 2012

<<< Jetzt anmelden! >>>

Schließen



Login

News

Info & Statistik

History

Top 5 Artikel


Scheibenwischer

ScheibenwischerDie Wischer der barchetta sind auch ein Kapitel für sich.

Das Problem ist, daß die Frontscheibe ziemlich gewölbt ist, besonders an den Außenseiten. Dadurch liegen die Wischer nicht immer richtig auf (im Bild die Beifahrerseite).

Durch einen ungünstigen Winkel zwischen Antrieb und Arm kommt es auch bei noch nicht so hohen Geschwindigkeiten (bei mir mit nagelneuen Bosch-Wischern ohne Spoiler schon ab ca. 130 km/h) schnell zu Schlieren und "ruppeln", da der Andruck auf das Wischerblatt fehlt.

Jetzt könnte man einfach einen Wischer mit Spoiler nehmen, aber eben durch den ungünstigen Winkel kommt es vor, daß eben dieser Spoiler dann schleift und die Scheibe zerkratzt.

Wischerarm, alte VersionDie Konstruktion der Scheibenwischer wurde mehrmals geändert (7/95, 11/95 und 2/96), siehe unter "Link im LexikonModellpflege". Von außen erkennbar ist nur die Änderung von 2/96 ab Fahrgestellnummer 16603, da hier die Arme geändert wurden: Im Bild rechts die alte Variante.


Wischerarm, Version 2


Ich selbst habe alles durch (Doppelwischer, "Spezialgummi für die Raumfahrt entwickelt", Ersatzgummis in teuer, in billig, in bunt), auf meine barchetta kommen nur noch originale Bosch-Wischer, damit klappt es noch am besten.

Es wird gelegentlich von durchgebrannten Motoren berichtet. In diesem Zusammenhang hat MailadresseDaniel Kreuzberg eine Interessante Entdeckung gemacht: "Erste Anzeichen auf einen drohenden Defekt stellten sich vor ca. 6 bis 8 Wochen ein - Der Scheibenwischer fing an zu "zucken" - jedoch auch nur sporadisch - zumindest vorerst. Einige Wochen später funktionierte er gar nicht mehr - seeehr unangenem!! Wie sich später herausstellte war das Wischergestänge an den Gelenken eingerostet (alleine das zog einigen Spott auf mich) - der Motor ist daraufhin irgendwann durchgebrannt und musste komplett mit Gestänge ausgetauscht werden. Sowohl ein Freund, als auch ein Arbeitskollege, beide barchettafahrer, erzählten mir (leider erst nacher) von ähnlichen Schwierigkeiten - sie hatten jedoch früh genug geschaltet - das Gestänge ausgebaut bevor der Motor durchgebrannt war." Also: Wenns anfängt zu ruckeln, erstmal einen Blick aufs Gestänge werfen und evtl. entrosten und schmieren!

Motor Ein- und Ausbau

Für BastlerUnd für die Bastler, hier die Anleitung wie man das Gestänge freilegt (zum Fetten) und den Motor ausbaut.

Die Fotos stammen von MailadresseS. D., mit den Icons kann man zwischen Bild und Zeichnung umschalten. Weiter unten ist die komplette Anleitung von S. D. als PDF.

ZeichnungWischer 1
Zeichnung
Zuerst die Abdeckungen von den Wischerarmen abnehmen und die Arme abschrauben (13er Nuß/Schlüssel), dann die Muttern unter den Abdeckungen an den Achsen.

ZeichnungWischer 2
Zeichnung
Dann die 4 vorderen Schrauben vom Motorraum aus und die beiden seitlichen von den Türen aus lösen. Jetzt kann man die Abdeckung abnehmen. Dabei müssen noch unten die beiden Schläuche von den Wischerdüsen abgezogen werden. (Am besten zu zweit, damit nichts verkratzt.)

ZeichnungWischer 3
Zeichnung
Wenn man an diesem Punkt angelangt ist, kann man die Gelenke (grüne Pfeile) mit Kupferpaste behandeln, um ein eventuelles Klackern wegzukriegen bzw. diesem vorzubeugen. Dabei natürlich auch die Achsen behandeln, damit sich auch da nichts festfrißt.

Um das Gestänge mit dem Motor rauszuholen 6 Schrauben l(rote Pfeile) ösen und den Stecker vom Motor abziehen.

Wischer 4Der Motor ist mit 4 Schrauben am Gestänge besfestigt.

Wischer 5Jetzt noch die Abdeckung vom Motor lösen und man hat alles zerlegt.

Wer es schon verzweifelt im Innenraum gesucht hat: Das Relais für die Intervallschaltung sitzt direkt am Motor (ET# 9947466, Kostenpunkt € 36,-).

Hier nochmal die komplette Mechanik von oben.

Der Motor kostet satte € 120,- bei Fiat.

Und hier nun wie versprochen die komplette Anleitung von MailadresseS. D. als PDF:
Anleitung Wischergestänge

Tip gegen das Schleifen des Spoilers:

MailadresseFrank Neumann schreibt: "Um das Problem mit den "Spoilerkratzern" auf der Frontscheibe in den Griff zu bekommen einfach die komplette Wischereinheit lösen und in Richtung Beifahrerseite verschieben. Dadurch verändert sich der Wischwinkel und die Wischer rutschen nicht mehr übers Ziel hinaus. Je nach Einstellung mehr oder weniger. Habs gerade selber ausprobiert, funktioniert einwandfrei..."

Ersatztypen

Wer was aus dem Standardprogramm nehmen will: Länge 475 mm / 19 Zoll.

MailadressePhilipp Hoffmann hat Bilder von montierten Bosch Aerotwin (~EUR 30,-) gemacht:

Bosch Aerotwin Bosch Aerotwin


Wischerrelais

Funktioniert die Intervallfunktion nicht mehr und es kommt statt dessen ein Klicken aus dem Bereich der Wischer, könnte es am Relais selbst liegen. Das Teil erstmal freilegen und ausbauen (siehe oben).

Platine Wischerrelais von hintenHier ein freigelegtes Wischerrelais. Die beiden Lötpunkte (Pfeile) müssen ausgelötet werden, um die Platine abzunehmen und ans eigentliche Relais zu kommen.

Platine Wischerrelais von vorneJetzt hat man das Relais vor sich. Die Ursache könnten die Kontakte selbst sein...

Kontakt Wischerrelais... wie man sieht. Die Kontaktflächen mit feinem Schmirgel bearbeiten, und das Problem könnte gelöst sein!

Scheibenwaschanlage

Zieht man den rechten Hebel zu sich, wird die Scheibe eingesprüht. Sonst passiert nichts, den Wischer muß man getrennt betätigen. Manche denken, man hätte da was falsch konstruiert, bei näherer Betrachtung macht es aber Sinn: Würden die Wischer sofort losrennen, würden sie erstmal über die trockene Scheibe ruppeln, so wartet man, bis die Scheibe naß genug ist, bevor man die Wischer startet. Ob das so gedacht war? Wir werden es nie erfahren!



Letzte Änderung: 20.04.2008

Drucken

 

Artikel weiterempfehlen
Foren-Link:

Updates

20.04.2008 - Demontage und Reparatur des Wischerrelais eingebaut.

02.06.2007 - Bilder von montierten Aerotwin ergänzt.

29.04.2007 - Bild von "Aero"/"Visioflex"-Wischern eingebaut

03.09.2005 - Hervorragende Anleitung von Sven Deichmann, wie man das Wischergestänge wartet

19.04.2004 - Tip von Frank Neumann, wie man das Schleifen des Wischerspoilers auf der Scheibe verhindert.

25.01.2003 - Interessanter Hinweis von Daniel Kreuzberg.

 


Designer Badeenten

© www.barchetta-lexikon.de oder der jeweilige Autor