Deutschlandmeeting 2012

<<< Jetzt anmelden! >>>

Schließen



Login

News

Info & Statistik

History

Top 5 Artikel


Projekt: KVRS-Raparatur

Autor: Ulf Carstensen

Ein drehzahlabhängiges, dieseartiges Geräusch von vorne rechts (hört sich auch mal so an, als käme es aus der Konsole), dann mit dem Link im LexikonKraftstoff-Verdunstungs-Rückhaltesystem (KVRS) im rechten, vorderen Kotflügel zun tun haben.

MailadresseUlf Carstensen hat sich der Sache mal angnommen, und folgende Reparaturanleitung ausgeknobelt:

Es handelt sich um ein tickendes Geräusch, welches von der Drehzahl des Motors beeinflußt ist, aber nicht genau der Drehzahl entspricht. Es ist nur bei langsamer Fahrt warnehmbar. Es ist nicht dieselartig. Es wird lauter wenn man die Verkleidung unter dem Handschufach/Beifahrerairbag enternt. Abhilfe ist einfach und es bedarf nicht eines Neukaufes! Fiat meinte, sie haben das einmal getauscht, wäre aber weiterhin genauso hörbar gewesen. Es müsse ein komplett neuer Halter gebaut werden! Ich habe ebenfalls ein neues Ventil gekauft, es aber nicht verbaut und hätte mir die 40 Euro lieber gespart. - Zumal es, wie ich später merkte, kaum möglich ist, die Benzinleitungen vom Ventil abgelöst zu bekommen. - Geht nur mit Spezialwerkzeug! Und auch nur damit kann man die Leitungen wieder befestigen! In der Zeichnung ist die Schelle mit Lasche leider nicht vorhanden, sonst wäre es klarer. Ein Foto habe ich nicht, was jeder verstehen wird, der nur mal versucht hat an diese Stelle zu schauen. - Kein Platz!

Also, der Filter (Auffangbehälter 6) wird von einer silbernen, etwa 3 cm starken Schelle gehalten. Diese Schelle ist mit zwei 10er Schrauben auf der inneren Seite des Radlaufes, zum Motor hin, angeschraubt. Die Schelle umgreift den Behälter (6) und endet in einem etwa 3 cm breiten, nach oben von der Schelle ausgehenden Blechstück (Lasche), auf den das Ventil gesteckt ist. Stelle Dir das Teil wie ein Ring vor, mit zwei Laschen dran. Eine hinten nach unten und eine vorn nach oben . Hinten ist der Ring mit einer Lasche festgeschraubt. Der Ring umgreift den Filterbehälter und auf die vordere Lasche ist das Ventil quer gesteckt. Das Geräusch überträgt sich vom Ventil auf die Lasche auf die Schelle zur Karosserie.

Nachdem das Vorderrad abmontiert wurde, und die Kunststoff-Radkastenverkleidung entfernt wurde (Achtung die passt schwer in den Kotflügel. Das Kotflügel-Blech kann an den Kanten verbiegen. Die Verkleidung ist mit vielen kleinen Blechschrauben befestigt), wird erkennbar, was ich mit Ring und der Lasche meine. Man benötigt ev. einen 10er Maulschlüssel, einen Kreuzschraubenzieher, eine Taschenlampe, Isolierband, Gummi oder Fensterisolierung und ein Radkreuz. Das Ventil habe ich von der Lasche abgezogen. Um die Lasche habe ich Fensterisolieband oder Gummi geklebt. Es geht aber alles was schallisoliert und sich zwischen Ventil und Lasche befestigen läßt. Weil die Lasche nun zu dick ist, um noch in die dafür vorgesehene Öffnung am Ventil gesteckt zu werden, habe ich es lediglich von unten an diese gummierte Lasche gedrückt, dann mit Isolierband umwickelt und damit befestigt. Man hört von dem klickenden Geräusch jetzt wirklich nichts mehr.

Kraftstoff Verdunstungs Rückhaltesystem KVRSMailadresseRalf hat das Teil in ausgebautem Zustand fotografiert:


Hier sieht man sehr schön die Lasche, auf die das Relais gesteckt ist:Kraftstoff Verdunstungs Rückhaltesystem KVRS


Disclaimer

Auf dieser Seite wird ein Bastel-/Umbau-/Einbauprojekt eines Users des Lexikons beschrieben.

Um mit dem Autor in Kontakt zu treten, klicke auf den Link in der zweiten Titelzeile oben. Du kannst dann Deine eMail-Adresse eingeben und bekommst die Adresse des Autors zugemailt.

Alle Informationen werden so veröffentlicht, wie ich sie bekommen habe, ich kann daher keine Verantwortung für den jeweiligen Inhalt übernehmen!

Tools

Foren-Link:



www.directline.de

© www.barchetta-lexikon.de oder der jeweilige Autor