Deutschlandmeeting 2012

<<< Jetzt anmelden! >>>

Schließen



Login

News

Info & Statistik

History

Top 5 Artikel


Gurtstraffer

Text und Bilder von MailadresseMaik Hofmann.

Mittels einer Sensortechnik vom Airbagsteuergerät werden die Gurtstraffer ausgelöst. Dabei hat der Gurtstraffer eine niedrigere Auslöseschwelle als der Frontairbag, d.h. er löst unter Umständen bei einer Kollision aus, bei der die Schwere der Kollision für eine Auslösung des Front-Airbag noch nicht genügt. Bei Auslösung spannen die Straffer das Gurtschloss vor. Da der Gurt nun enger am Körper anliegt, nehmen die Insassen früher an der Fahrzeugverzögerung teil und die Körperbelastung verteilt sich gleichmäßiger über den gesamten Auffangprozess, wobei die Verletzungsgefahr sinkt.

Beim Gurtschloss-Straffer wird der Gasdruck einer pyrotechnischen Treibladung (Sprengladung) an einen Kolben in einem Zylinder, seitlich am Sitz abgegeben, welcher über ein nach vorne umgelenktes Stahlseil das Gurtschloss schlagartig nach vorne zieht. Die Folge ist eine Straffung des Gurtes. Dies geschieht im Crashfall innerhalb von ca. 12 Millisekunden.

Ein Gurtstraffer kann, wie der Airbag, nur einmal verwendet werden.

Wie auch beim Airbag, müssen z. B. bei der Lagerung, Versand oder der Verschrottung eines Fahrzeuges spezielle Sicherheitsegeln für die Demontage beachtet werden, damit nicht versehentlich der Gurtstraffungsmechanismus ausgelöst wird und dies zu Verletzungen führt. Externer Link(Siehe: Sprengstofflager-Richtlinie SprengLR 240 - Lagerung von Airbag- und Gurtstraffer-Einheiten)

Grundsätzlich gilt immer, einen Sicherheitsgurt im Auto möglichst straff anzulegen und er sollte keinesfalls verdreht sein. Sonst kann es bei einem Unfall zu Verletzungen durch den Gurt kommen.

GurtstrafferDie einzelnen Elemnte des Gurtstraffers.


Gurtstraffer


Gurtstraffer


Gurtstraffer


Gurtstraffer


Gurtstraffer


Gurtstraffer


Gurtstraffer


Gurtstraffer


Gurtstraffer


Achtung! Die gelben Stecker unter den Sitzen dürfen keinesfalls ersetzt werden! Auf der Seite des Gurtstraffers sind dort Kurzschlußbrücken eingebaut, die beim Trennen der Verbindung ein Auslösen durch statische Elektrizität verhindern!
Generell gilt sowieso: Finger weg von allen Kabeln, die in gelben Schläuchen liegen! Achtung!



Letzte Änderung: 21.03.2006

Drucken

 

Artikel weiterempfehlen
Foren-Link:

Updates

21.03.2006 - Neuer Artikel von Maik Hofmann

 


Brau Dein eigenes Bier

© www.barchetta-lexikon.de oder der jeweilige Autor